Angebote zu "Museum" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Schrank South Sanford
Topseller
1.798,00 € *
zzgl. 46,90 € Versand

Ein wahrer Wohntraum für alle Freunde des Landhaus-Stils. Dieses wunderschöne und sehr hochwertige Stück ist wahrlich eine Anschaffung für’s Leben. Als Herzstück im Wohnzimmer, Esszimmer oder in der Küche macht es Landhaus-Träume wahr. Ob zu puren, skandinavischen Interiors oder zum romantischen französischen Landhaus-Chic: Das Prachtstück aus Mangoholz zieht alle Blicke auf sich. Die Rückwand besteht aus mitteldichter Faserplatte. Großzügige Maße und drei Schubladen sowie Einlegeböden, Türen und aufklappbare Fächer bieten viel Raum für schöne Dinge. Dank der klaren Glaseinsätze lassen Ihre Schätze sich hier vorzüglich präsentieren. Ob das liebste Porzellan-Service, die Frühstückstassen, edle Champagnergläser, bemalte Bauernkeramik oder auch Bücher und Deko-Elemente: Arrangieren Sie liebevoll darin all Ihre Lieblingsstücke. Beinahe wie im Museum. Ein Stück, das sich harmonisch in jedes Ambiente einfügt und viel Stauraum bietet. Es wird schnell so wirken, als sei es schon immer da gewesen. In den Schubladen und hinter der Tür im unteren Bereich verschwindet alles, was Sie nicht hinter Glas aufbewahren möchten. Ein wertvoller Landhaus-Schatz, der Sie viele Jahre lang treu begleiten wird.

Anbieter: LOBERON
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Corporate Museums
66,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit herausragender Architektur, visionären Ausstellungen und bedeutenden Sammlungen haben sich Corporate Museums zu international beachteten Publikumsmagneten entwickelt. Doch viele überzeugende und interessante Beispiele blühten bislang noch im Verborgenen. Die Bandbreite der ca. 35 vorgestellten Konzepte reicht von der klassischen Produktschau über szenografische Erlebniswelten bis hin zum mäzenatischen Engagement für Kunst und Kultur. Im Buch werden erstmals hochkarätige internationale Projekte vorgestellt. Expertenbeiträge aus den Bereichen History Management, Szenografie, Marketing und der Projektentwicklung geben Einblicke in die inhaltliche Konzeption, die gestalterische Umsetzung und den wirtschaftlichen Betrieb. Das durchdachte, anschauliche Fachbuch richtet sich als praktischer Ratgeber an Unternehmer und Planer. Chirurgie Museum Asklepios, Deutsche Bank BrandSpace, Dornier Museum, Dr. Oetker Welt, Erwin Hymer Museum, Kärcher Museum, Mercedes-Benz Museum, Museo Casa Enzo Ferrari und zahlreiche andere.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Das Familienmassaker am Persmanhof/Perschmannho...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Familienmassaker am Persmanhof/Perschmannhof: Ein Racheakt der Tito-Partisanen? Gegendarstellung zur Dokumentation im Persman-Museum ab 14.99 € als Taschenbuch: Fachbuch. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Der sogenannte Kritios-Knabe
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Fachbuch Der sogenannte Kritios Knaben. Ein signum marmoreum des Kritios? befasst sich, wie im Titel bereits angedeutet, mit der Marmorstatue eines nackten Jünglings und dessen griechischen Künstler. Diese Statue, die als Kritios-Knabe (Acr.698) bekannt ist, ist sicherlich eine der berühmtesten griechischen Originale überhaupt und befindet sich heute in Athen, im Akropolis-Museum. Seit seiner Auffindung beschäftigt diese Kuros-Statue verschiedenste klassische Archäologen, da sie einige ungelöste Fragen in sich birgt, die nur zum Teil beantwortet werden können. Dies ist auch der Grund weshalb man bis heute von ihr weder den exakten Auffindungsort sowie Zeitpunkt, die Umstände seiner Bestattung , noch die Datierung oder den Künstlernamen kennt, man weiß nicht einmal, wer die Statue stiftete, noch ob sie das Porträt eines Atheners wiedergibt. Meine Fragestellung befasste sich damit, ob der berühmte frühklassische Künstler namens Kritios, der die zweite Tyrannenmördergruppe schuf, auch der Bildhauer des Kritios-Knaben ist, da seit jeher, diese Statue stets mit der Replik des jüngeren der Tyrannenmörder mit Namen Harmodios verglichen wird. Diesen Umstand verdankt der Knabe auch seinen Namen. Überliefert ist uns von Plutarch, dass die erste Tyrannenmördergruppe des spätarchaischen Meisters

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Corporate Museums
65,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit herausragender Architektur, visionären Ausstellungen und bedeutenden Sammlungen haben sich Corporate Museums zu international beachteten Publikumsmagneten entwickelt. Doch viele überzeugende und interessante Beispiele blühten bislang noch im Verborgenen. Die Bandbreite der ca. 35 vorgestellten Konzepte reicht von der klassischen Produktschau über szenografische Erlebniswelten bis hin zum mäzenatischen Engagement für Kunst und Kultur. Im Buch werden erstmals hochkarätige internationale Projekte vorgestellt. Expertenbeiträge aus den Bereichen History Management, Szenografie, Marketing und der Projektentwicklung geben Einblicke in die inhaltliche Konzeption, die gestalterische Umsetzung und den wirtschaftlichen Betrieb. Das durchdachte, anschauliche Fachbuch richtet sich als praktischer Ratgeber an Unternehmer und Planer. Chirurgie Museum Asklepios, Deutsche Bank BrandSpace, Dornier Museum, Dr. Oetker Welt, Erwin Hymer Museum, Kärcher Museum, Mercedes-Benz Museum, Museo Casa Enzo Ferrari und zahlreiche andere.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Musikethnologie
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Musik aus aller Welt: eine Einführung in die MusikethnologieWer sich mit Musikethnologie beschäftigt, braucht nicht nur Expertise zur Musikgeschichte, zu Musikrichtungen und Instrumenten. Genauso wichtig sind Kenntnisse zur Geschichte des akademischen Fachs, das aus der vergleichenden Musikwissenschaft entstanden ist. Lars-Christian Koch bietet mit seinem Fachbuch eine kompakte und doch umfassende Einführung in die Theorie, Methodik und Geschichte der Musikethnologie:übersichtlich, fundiert, verständlich: ethnologische, soziologische und musiktheoretische GrundlagenVolkslieder, Weltmusik und Musik im Museum: Forschungsgeschichte und ForschungsbeispieleMusik als Kultur: Musiker, Musikinstrumente, Transkription und musikalische Parameter wie Tonhöhen, Tonsysteme und RhythmusBasiswissen zu Forschungsfeldern wie Organologie, Musikarchäologie, globale Popularmusik und Sacred MusicWorld-Music? Kritische Auseinandersetzung mit der eurozentrischen Perspektive und dem Kolonialismus und Postkolonialismus Musikethnologische Praxis und FeldforschungLars-Christian Koch, Direktor des Ethnologischen Museums Berlin, legt in seinem Buch den Schwerpunkt auf "Musik und Kultur". Er beleuchtet dieses Themenfeld anhand kurzer Kapitel zur Feldforschung, zu Musik und Identität sowie zu Musikinstrumenten als kulturelle Objekte.Anhand ausgewählter Beispiele erläutert er zudem die musikethnologische Praxis und ihre Forschungsmethoden. Dabei lässt er seine eigenen Forschungen zu Theorie und Praxis der indischen Musik, insbesondere der nordindischen Raga-Musik, zur Instrumentenkunde und zur Musikästhetik im interkulturellen Vergleich einfließen.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Freehwin beim 'Anfang der Weisheit'
91,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Psychotherapie und Medizinische Psychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese philosophische Erzählung über einen fiktiven Protagonisten behandelt dessen Erlebnisse und Erfahrungen in einem Konvikt sowie seinem Umgang mit diesen Erlebnissen und Erfahrungen. Seine Reflexionen werden festgehalten in folgenden Kapiteln: Das Abiturium Aureum, Zum Wo im Nirgendwo, Auf dem Weg zum 'Anfang der Weisheit', Am Anfang vom 'Anfang der Weisheit' und seinen Gepflogenheiten, Der Tag beim 'Anfang der Weisheit', Der Badetag, Der Tag des Herrn, Das Fähnlein der Pfadfinder, Gestaltetes Wörterlernen, Gelockerte Zügel, Ein 'Holzfälleralmus' aus Lappland, Frankreich lässt grüssen, Fehden beim 'Anfang der Weisheit' oder 'Was nicht bricht, macht hart', Beim 'Swami' im Aubachschlösschen, Auf dem Weg zum Frieden, Beim 'Anfang der Weisheit' fünfzig Jahre danach, Abschied mit Schmerzen oder der unvermeidliche Verfall eines Erbes. Der Anhang enthält die Neuübersetzung der Erzählung von Frances Hodgson Burnett 'Der Kleine Erlauchte Herr Fauntleroy', die ursprünglich den Titel 'Little Lord Fauntleroy' trägt. Ausserdem liefert der Autor einen Bericht über die letzte Schlacht von des Sonnenkönigs allseits gefeierten und nach Napoleon Bonaparte erfolgreichsten französischen Feldherrn, dem Marschall de Turenne im Zusammenhang mit dem Holländische Krieg Louis XIV im Jahre 1675, der in dieser Schlacht den Tod fand und für den auf deutschem Boden ein Denkmal errichtet wurde. Später wurde im ehemaligen Wärterhaus des Denkmals ein Museum errichtet. Auch darüber wird eingehend und ausgewogen berichtet. Das Buch enthält darüber hinaus ein Referat über philosophische Theoreme bei Platon sowie einen Essay über die vormals erste in ganz Europa mustergültige ehemalige Badische Heil- und Pflegeanstalt Illenau und deren schmachvolles Ende.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Johann Jakob Kaup - Der große Naturforscher aus...
21,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Biologie - Zoologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Einer der ganz Grossen in der Welt der Zoologie und der damals noch jungen Paläontologie im 19. Jahrhundert war der Darmstädter Naturforscher Johann Jakob Kaup (1803-1873). Und dies, obwohl er nur zwei Semester studiert hatte und eigentlich fast ein Autodidakt war, also einer, der seine Kenntnisse durch Selbstunterricht erwarb. Die längste Zeit seines Lebens, nämlich von 1828 bis 1873, arbeitete er am 'Naturalien-Cabinet' des 'Grossherzoglichen Museums in Darmstadt', einem Vorgänger des heutigen 'Hessischen Landesmuseums Darmstadt'. Kaup untersuchte zahlreiche heutige Insekten, Fische und Vögel sowie ausgestorbene Tiere, beschrieb sie als Erster wissenschaftlich und gab ihnen einen Namen, der oft heute noch gilt. Besondere Verdienste erwarb er sich um die Erforschung der Tierwelt am Ur-Rhein in Rheinhessen aus dem Obermiozän vor etwa zehn Millionen Jahren. Von seinem Forscherfleiss zeugen mehr als 150 Publikationen, darunter umfangreiche Monographien und Werke zur zoologischen Systematik. Seine engen Kontakte zu vielen berühmten Naturforschern seiner Zeit vor allem aus Europa und Amerika und seine zahlreichen Auslandsreisen nutzte er dazu, die Sammlungen in Darmstadt durch Tausch und Kauf zu bereichern. Dadurch erreichte das grossherzogliche 'Naturalien-Cabinet' bald internationales Niveau. Sein abwechslungsreiches Leben wird in dem Taschenbuch 'Johann Jakob Kaup. Der grosse Naturforscher aus Darmstadt' des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst geschildert. Zu dessen Spezialitäten gehören populärwissenschaftliche Themen aus der Paläontologie und Archäologie sowie Biografien berühmter Persönlichkeiten. Das Taschenbuch über Johann Jakob Kaup ist dem 'Hessischen Landesmuseum Darmstadt', dem 'Dinotherium-Museum' in Eppelsheim und dem 'Naturhistorischen Museum Mainz' gewidmet. Diese drei Museen haben den Autor bei zahlreichen Buchprojekten unterstützt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Der Ur-Rhein in Rheinhessen
29,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Geologie, Mineralogie, Bodenkunde, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Rhein war vor etwa zehn Millionen Jahren noch ein kleines Flüsschen. Er erreichte nur eine Länge von schätzungsweise 400 Kilometern statt 1324 Kilometern wie heute. Ursprünglich floss er nicht durch die Gegend von Oppenheim, Nierstein, Nackenheim, Mainz, Wiesbaden und Ingelheim. Stattdessen bahnte er sich ab etwa Worms - streckenweise mehr als 20 Kilometer vom jetzigen Rheinbett entfernt - seinen Weg durch Rheinhessen. Im Raum Eppelsheim unweit von Alzey hatte er nur eine Breite von ungefähr 45 bis 60 Metern. Heute ist er bis zu 400 Meter breit. Über diesen frühen Fluss informiert das Taschenbuch 'Der Ur-Rhein in Rheinhessen' des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst. Gewidmet ist es dem Paläontologen Dr. Jens Lorenz Franzen in Titisee-Neustadt, Altbürgermeister Heiner Roos in Eppelsheim und der Bürgermeisterin Ute Klenk-Kaufmann in Eppelsheim, die sich - jeder auf seine Weise - um die Erforschung der Tierwelt am Ur-Rhein und um den Aufbau des 'Dinotherium-Museums' in Eppelsheim verdient gemacht haben. Am Ur-Rhein existierte eine exotische Tierwelt, wie man vor allem durch Funde bei Eppelsheim, am Wissberg bei Gau-Weinheim und bei Dorn-Dürkheim weiss. In der Gegend von Eppelsheim etwa lebten Rüsseltiere, Säbelzahnkatzen, Bärenhunde, Tapire, Nashörner, krallenfüssige Huftiere, Ur-Pferde und sogar Menschenaffen. Eppelsheim geniesst weltweit in der Wissenschaft einen guten Ruf. Zusammen mit dem Pariser Montmartre gehört der kleine Ort südlich von Alzey zu jenen grossartigen Fossillagerstätten, mit denen die Erforschung ausgestorbener Säugetiere in Europa begonnen hat. Zum Gelingen dieses Taschenbuches haben Altbürgermeister Heiner Roos, Bürgermeisterin Ute Klenk-Kaufmann, der Förderverein Dinotherium-Museum Eppelsheim, die Gemeinde Eppelsheim, Dr. Jens Lorenz Franzen, Dr. Jens Sommer, Dr. Gerhard Storch, Dr. Frank Holzförster, Professor Dr. Wolfgang Schirmer, Dr. Winfried Kuhn, Dr. Ursula Bettina Göhlich, Mag. Thomas Bence Viola, Dr. Oliver Sandrock, Dr. Thomas Keller und Thomas Engel beigetragen. Das Taschenbuch 'Der Ur-Rhein in Rheinhessen' enthält ein Gemälde und zahlreiche Zeichnungen von Tieren aus den Dinotheriensanden bei Eppelsheim in Rheinhessen. Diese Bilder wurden im Auftrag der Gemeinde Eppelsheim und des Fördervereins Dinotherium-Museum Eppelsheim von dem akademischen Maler Pavel Major aus Prag angefertigt und mit freundlicher Genehmigung im vorliegenden Taschenbuch veröffentlicht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Der Ur-Rhein
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Phys. Geogr., Geomorphologie, Umweltforschung, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ein wichtiges Mosaikstück in der teilweise immer noch rätselhaften Geschichte des viertgrössten Stromes Europas ist der Ur-Rhein in Rheinhessen gegen Ende des Miozäns vor etwa zehn Millionen Jahren. Ablagerungen dieses Flusssystems sind die nach einem Rüsseltier bezeichneten Dinotheriensande. Der Ur-Rhein in Rheinhessen floss ab dem Raum Worms - weiter westlich als in der Gegenwart - auf die Binger Pforte zu. Der damalige Fluss berührte nicht - wie heute - die Gegend von Oppenheim, Nierstein, Nackenheim, Mainz, Wiesbaden und Ingelheim. Das geschah erst später. Am Ur-Rhein existierte eine exotische Tierwelt, wie man vor allem durch Funde bei Eppelsheim, am Wissberg bei Gau-Weinheim und bei Dorn-Dürkheim weiss. In der Gegend von Eppelsheim etwa lebten Rüsseltiere, Säbelzahnkatzen, Bärenhunde, Tapire, Nashörner, krallenfüssige Huftiere, Ur-Pferde und sogar Menschenaffen. Eppelsheim geniesst weltweit in der Wissenschaft einen guten Ruf. Zusammen mit dem Pariser Montmartre gehört der kleine Ort südlich von Alzey zu jenen grossartigen Fossillagerstätten, mit denen die Erforschung ausgestorbener Säugetiere in Europa begonnen hat. Obwohl sich viele Wissenschaftler mit dem Ur-Rhein befasst haben, gibt dieser Fluss weiterhin Rätsel auf. Es sind noch zahlreiche Grabungen und andere wissenschaftliche Untersuchungen nötig, um zumindest die wichtigsten Fragen über seine Entwicklung zu klären. Das Taschenbuch 'Der Ur-Rhein. Rheinhessen vor zehn Millionen Jahren' stammt aus der Feder des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst. Er hat zahlreiche Werke über prähistorische Themen - wie 'Deutschland in der Urzeit', 'Deutschland in der Steinzeit', 'Deutschland in der Bronzezeit', 'Rekorde der Urzeit' und 'Rekorde der Urmenschen' - veröffentlicht. Gewidmet ist das Taschenbuch Dr. Jens Lorenz Franzen (geb. 1937), Paläontologe in Titisee-Neustadt, langjähriger Mitarbeiter des Forschungsinstitutes Senckenberg in Frankfurt am Main, Wiederentdecker der Dinotheriensand-Fundstelle und Begründer der ersten wissenschaftlichen Grabungen bei Eppelsheim, Heiner Roos (geb. 1934), dem Altbürgermeister von Eppelsheim, dessen Idee und Initiative das Dinotherium-Museum in Eppelsheim zu verdanken ist, sowie dem Darmstädter Paläontologen Johann Jakob Kaup (1803-1873), mit dem die Erforschung der Säugerfauna aus den Dinotheriensanden bei Eppelsheim einst angefangen hat.[...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot