Angebote zu "Psychiatrie" (74 Treffer)

Kategorien

Shops

Schirmohammadi/S Klinische Psychologie f - Mult...
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.04.2013, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Multiple Choice Arbeitsbuch, Autor: Schirmohammadi, Abbas/Schirmohammadi, Kian, Verlag: Shaker Media GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitsbuch // Arzt // Burnout // Coaching // Entspannung // Fachbuch // Gesundheit // Heilpraktiker für Psychotherapie // Heilpraktikerprüfung // Krankheit // Lebensberatung // Medizin // Multiple Choice // Naturheilkunde // Pädagogik // Psychiatrie // Psychologie // Psychologischer Berater // Psychotherapie // Ratgeber // Sucht // Therapie, Produktform: Kartoniert, Umfang: 105 S., Seiten: 105, Format: 0.8 x 18.5 x 11.6 cm, Gewicht: 105 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Leibig Kleine Bauchweh
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.09.2017, Einband: Gebunden, Autor: Leibig, Corinna, Verlag: Mabuse Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Angst // Arzt // Bauchschmerzen // Bauchweh // Bilderbuch // Eltern // Emotionen // Erzieher // Essen // Fachbuch // Gefühle // Information // Infos // Jugend // Kinder // Medizin // Psychiatrie // Psychosomatik // Psychotherapie // Ratgeber // Ratschlag // Ratschläge // Sachbuch // Streit, Altersangabe: Lesealter: 3-99 J., Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 48 S., durchgängig illustriert, Seiten: 48, Format: 0.8 x 22.5 x 18.5 cm, Gewicht: 279 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Psychiatrie
38,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychiatrie ab 38.95 € als Taschenbuch: für Pflegeberufe Lehr-/Fachbuch Psychiatrie für Pflegeberufe. 4. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Schule & Lernen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Umgang mit psychisch kranken Menschen
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das optimale Fachbuch für die Rechtslage seit 2015 2015 wurde das Unterbringungsgesetz Baden-Württemberg (UBG BW) durch das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (PsychKHG BW) abgelöst bzw. ergänzt. Die Erfahrungen zeigen, dass nach wie vor größere Unsicherheiten im Umgang mit der Rechtsmaterie bestehen, und das nicht nur bei der Polizei. Dies führt leider zu unnötig komplizierten Verfahren sowie zu unnötigen Belastungen aller Beteiligten. Das Fachbuch behandelt alle relevanten gefahrenabwehrrechtlichen Gegebenheiten im Umgang mit psychisch kranken Menschen. Es richtet sich in erster Linie an Bedienstete im Polizeivollzugsdienst, bei den Ortspolizei- bzw. Unterbringungsbehörden bzw. den anerkannten Einrichtungen. Richtiger Umgang mit psychisch kranken Menschen Aus dem Inhalt: Allgemeine Verhaltensempfehlungen im Umgang mit psychisch kranken Menschen Eine Definition des psychisch kranken Menschen Die Möglichkeiten der Unterbringungsbehörde im Rahmen des ordentlichen Unterbringungsverfahrens Die Möglichkeiten der anerkannten Einrichtung (Psychiatrie) im Rahmen des außerordentlichen Unterbringungsverfahrens Die Möglichkeiten der Polizei (OPB/PVD) Zusammenwirken von Polizei und Psychiatrie Die Bedeutung der ärztlichen »Einweisung« Handlungsverpflichtungen Der Anhang beinhaltet zahlreiche relevante Gesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften, z.T. in Auszügen. Bundesweit anwendbar Die Darstellungen spiegeln die Gesetzeslage in Baden-Württemberg wider. Die angesprochenen Problemstellungen und damit einhergehende Unsicherheiten sind aber oft auf andere Ländergefahrenabwehrgesetze übertragbar. Not-Vorführung zur Gefahrenabwehr Die gefahrenabwehrrechtlichen Hauptanwendungsfälle der Not-Vorführungen sind nicht nur für den Polizeivollzugsdienst eine besondere Herausforderung. Auch die Mitarbeiter der Ortspolizeibehörden und der Unterbringungsbehörden sind hier besonders gefordert. Das vermeintliche Geflecht von Zuständigkeiten der verschiedenen Partner, z.B. eines »einweisenden« Arztes, des Amtsgerichtes, des Polizeivollzugsdienstes und der anerkannten Einrichtung (Psychiatrie), gilt es zu entwirren, um Rechts- bzw. Handlungsklarheit zu gewinnen. Einweisung und Zwangseinweisung Ein Problem im Umgang mit psychisch kranken Menschen ist immer noch die sog. »Einweisung« bzw. »Zwangseinweisung«. Diese Begriffe sind sehr oft mit der falschen Vorstellung verbunden, dass ein Arzt hier eine Art Dispositionsmacht hat und die Polizei dieser »Einweisung« nachkommen muss. Privatpersonen, Behördenmitarbeiter, Richter, Rettungsdienstmitarbeiter und Aufnahmeärzte gehen oft davon aus, dass Polizeibeamte vor der Not-Vorführung in der Psychiatrie ein Zeugnis eines Arztes beizubringen hätten. Manche Psychiatrien machen ihre Aufnahme tatsächlich von einem solchen Zeugnis abhängig.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Umgang mit psychisch kranken Menschen
17,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Das optimale Fachbuch für die Rechtslage seit 2015 2015 wurde das Unterbringungsgesetz Baden-Württemberg (UBG BW) durch das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (PsychKHG BW) abgelöst bzw. ergänzt. Die Erfahrungen zeigen, dass nach wie vor größere Unsicherheiten im Umgang mit der Rechtsmaterie bestehen, und das nicht nur bei der Polizei. Dies führt leider zu unnötig komplizierten Verfahren sowie zu unnötigen Belastungen aller Beteiligten. Das Fachbuch behandelt alle relevanten gefahrenabwehrrechtlichen Gegebenheiten im Umgang mit psychisch kranken Menschen. Es richtet sich in erster Linie an Bedienstete im Polizeivollzugsdienst, bei den Ortspolizei- bzw. Unterbringungsbehörden bzw. den anerkannten Einrichtungen. Richtiger Umgang mit psychisch kranken Menschen Aus dem Inhalt: Allgemeine Verhaltensempfehlungen im Umgang mit psychisch kranken Menschen Eine Definition des psychisch kranken Menschen Die Möglichkeiten der Unterbringungsbehörde im Rahmen des ordentlichen Unterbringungsverfahrens Die Möglichkeiten der anerkannten Einrichtung (Psychiatrie) im Rahmen des außerordentlichen Unterbringungsverfahrens Die Möglichkeiten der Polizei (OPB/PVD) Zusammenwirken von Polizei und Psychiatrie Die Bedeutung der ärztlichen »Einweisung« Handlungsverpflichtungen Der Anhang beinhaltet zahlreiche relevante Gesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften, z.T. in Auszügen. Bundesweit anwendbar Die Darstellungen spiegeln die Gesetzeslage in Baden-Württemberg wider. Die angesprochenen Problemstellungen und damit einhergehende Unsicherheiten sind aber oft auf andere Ländergefahrenabwehrgesetze übertragbar. Not-Vorführung zur Gefahrenabwehr Die gefahrenabwehrrechtlichen Hauptanwendungsfälle der Not-Vorführungen sind nicht nur für den Polizeivollzugsdienst eine besondere Herausforderung. Auch die Mitarbeiter der Ortspolizeibehörden und der Unterbringungsbehörden sind hier besonders gefordert. Das vermeintliche Geflecht von Zuständigkeiten der verschiedenen Partner, z.B. eines »einweisenden« Arztes, des Amtsgerichtes, des Polizeivollzugsdienstes und der anerkannten Einrichtung (Psychiatrie), gilt es zu entwirren, um Rechts- bzw. Handlungsklarheit zu gewinnen. Einweisung und Zwangseinweisung Ein Problem im Umgang mit psychisch kranken Menschen ist immer noch die sog. »Einweisung« bzw. »Zwangseinweisung«. Diese Begriffe sind sehr oft mit der falschen Vorstellung verbunden, dass ein Arzt hier eine Art Dispositionsmacht hat und die Polizei dieser »Einweisung« nachkommen muss. Privatpersonen, Behördenmitarbeiter, Richter, Rettungsdienstmitarbeiter und Aufnahmeärzte gehen oft davon aus, dass Polizeibeamte vor der Not-Vorführung in der Psychiatrie ein Zeugnis eines Arztes beizubringen hätten. Manche Psychiatrien machen ihre Aufnahme tatsächlich von einem solchen Zeugnis abhängig.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Literaturbericht zum Fachbuch Lawrence Kohlberg...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Literaturbericht zum Fachbuch Lawrence Kohlberg zur Einführung von Detlef Garz ab 3.99 € als pdf eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Psychologie & Psychiatrie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Tiergestützte Interventionen
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kann man gezielte Begegnungen, Beziehungen und Interaktionen von Mensch und Tier nutzen, um das Wohlbefinden von Menschen zu steigern? Das erfolgreiche Fachbuch zur Tiergestützten Intervention skizziert und erklärt die gemeinsame Geschichte und die Beziehungen von Mensch und Tier und zeigt, wie Tiergestützte Interventionen wirken. Schwerpunktmäßig beschreiben die Autorinnen salutogenetische und Placebo-Effekte der Tiergestützten Therapie, klären Begriffe der Tiergestützten Therapie und grenzen Tiergestützte Therapie und Aktivität voneinander ab. Umfassend abgehandelt werden die Themen des Qualitätsmanagements, der beruflichen Anerkennung, ein Vergleich tiergestützter Angebote und eine Kritik des Anthropomorphismus. Das Fachbuch zur Tiergestützten Intervention bietet - einen multiprofessionellen Ansatz - eine breite Expertise zur Integration der tiergestützten Arbeit in verschiedenen Fachdisziplinen von Pädagogik über Pflege, Psychiatrie bis hin zu Tierrecht und Rehabilitation- eine fundierte Auseinandersetzung mit den Aspekten Tierschutz, Tierwohl, Tierethik sowie Tierausbildung - aussagekräftige Empfehlungen zum Qualitätsmanagement und zur Qualitätssicherung - die Verknüpfung bekannter Erklärungen zur Wirkung von Tieren auf den Menschen mit neuen Konzepten und Definitionen - einen Überblick zum aktuellen Stand von Forschung, Praxis und Anerkennung der Tiergestützten Therapie. Die zweite Auflage wurde durchgesehen und bezüglich begrifflicher, fachlicher und juristischer Entwicklungen ergänzt und aktualisiert.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Tiergestützte Interventionen
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kann man gezielte Begegnungen, Beziehungen und Interaktionen von Mensch und Tier nutzen, um das Wohlbefinden von Menschen zu steigern? Das erfolgreiche Fachbuch zur Tiergestützten Intervention skizziert und erklärt die gemeinsame Geschichte und die Beziehungen von Mensch und Tier und zeigt, wie Tiergestützte Interventionen wirken. Schwerpunktmäßig beschreiben die Autorinnen salutogenetische und Placebo-Effekte der Tiergestützten Therapie, klären Begriffe der Tiergestützten Therapie und grenzen Tiergestützte Therapie und Aktivität voneinander ab. Umfassend abgehandelt werden die Themen des Qualitätsmanagements, der beruflichen Anerkennung, ein Vergleich tiergestützter Angebote und eine Kritik des Anthropomorphismus. Das Fachbuch zur Tiergestützten Intervention bietet - einen multiprofessionellen Ansatz - eine breite Expertise zur Integration der tiergestützten Arbeit in verschiedenen Fachdisziplinen von Pädagogik über Pflege, Psychiatrie bis hin zu Tierrecht und Rehabilitation- eine fundierte Auseinandersetzung mit den Aspekten Tierschutz, Tierwohl, Tierethik sowie Tierausbildung - aussagekräftige Empfehlungen zum Qualitätsmanagement und zur Qualitätssicherung - die Verknüpfung bekannter Erklärungen zur Wirkung von Tieren auf den Menschen mit neuen Konzepten und Definitionen - einen Überblick zum aktuellen Stand von Forschung, Praxis und Anerkennung der Tiergestützten Therapie. Die zweite Auflage wurde durchgesehen und bezüglich begrifflicher, fachlicher und juristischer Entwicklungen ergänzt und aktualisiert.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Fachkunde für Kaufleute im Gesundheitswesen
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Fachbuch, auf das Sie sich während Ihrer kaufmännischen Ausbildung im Gesundheitswesen verlassen können. Laufend ändert sich etwas: z. B. das Familienpflegezeitgesetz, das PSG II oder das Patientenrechtegesetz. Dazu wurden Pflegestufen durch die neuen Pflegegrade ersetzt. Hier finden Sie alle wichtigen Neuerungen und ausbildungs- und prüfungsrelevanten Inhalte in einem Buch. Wichtig für die Prüfungsvorbereitung: Am Ende eines Kapitels können Sie Fragen und Aufgaben lösen. Die Kapitel sind leicht verständlich aufgebaut und durch aussagekräftige Abbildungen veranschaulicht. Neu in der aktualisierten Auflage: X Gesetzesänderungen und aktuelles Zahlenmaterial X PEPP (pauschalierendes Entgeltsystem Psychiatrie und Psychosomatik) X Ausführungen zum ambulanten Operieren und zu stationsersetzenden Eingriffen im Krankenhaus X Lösungsantworten der Lernfragen auf der Website des Thieme Verlages

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot